Automatisiertes Biegen in der Blechfertigung bei Fritzmeier

Abkantmaschine

Die Investition in ein automatisches Biegesystem bietet im Hinblick auf die Produktionsleistung viele Vorteile. Die Biegezelle mit zwei Abkantpressen arbeitet mit einem der schnellsten Industrieroboter. Der am Portal hängende Roboter lässt, wenn nötig, einen manuellen Produktionsbetrieb zu. Die Handhabung von Blechzuschnitten und fertigen Werkstücken wird mit Saug- und Magnetgreifern mechanisch realisiert. Eine neue dreidimensionale Software für die Offline-Programmierung von Biegeanlagenmit Robotern stellt alle Bauteile mit einer 3D-Simulationsumgebung vollständig dar. Der Bediener kann die erzeugten Pfade kontrollieren und ggf. bearbeiten und dann das Arbeits- und Palettierungsprogramm für den Roboter und für die Presse erstellen. Eine weitere Software für das Interface Mensch-Maschine wird für die automatische Verwaltung der Produktion mit Joblistenverwendet. Mit dieser Software können die Tätigkeiten einer Bearbeitungszelle durch das Übertragen spezieller Arbeitsprogramme an die verschiedenen, in der Zelle installierten Vorrichtungen verwaltet werden, die die Arbeit koordinieren und die Produktivität optimieren. Die Produktionsdaten werden anschließend archiviert.