Die Geschichte von Fritzmeier

seit 1926

Vom Handwerksbetrieb zum High-Tech-Unternehmen

Innovationskraft, Kundennähe und Bodenhaftung – mit diesen Stärken brachte Georg Fritzmeier seinen 1926 gegründeten Sattlereibetrieb schnell auf Kurs. Im Grunde prägen sie unser Unternehmen bis heute: So wurde aus einem Handwerksbetrieb, der neben Sitzen die ersten Planenverdecke für Traktoren herstellte, Schritt für Schritt ein mittelständisches High-Tech-Unternehmen für Metall- und Kunststoffbau.


Die Fritzmeier Gruppe ist heute international geprägt und fertigt komplette Fahrerkabinen, Systemteile und Komponenten für immer neue Anforderungen der Fahrzeugindustrie und Landwirtschaft. Eines aber ist immer geblieben: Wir sind als inhabergeführtes Familienunternehmen seit Generationen innovativer, beweglicher und näher am Kunden.
Das zeichnet uns aus – seit 1926.


Fritzmeier Geschichte
1926

Gründung als Sattlerei-Betrieb

1926 wurde Fritzmeier in Großhelfendorf als Sattlereibetrieb von Georg Fritzmeier gegründet.
 

1926
Fritzmeier Geschichte Großhelfendorf
1960

Gründung des Headquarters

1960 wurde das Headquaters der Fritzmeier Group in Großhelfendorf, Germany gegründet.

1960
Luftaufnahme Werk Hinrichssegen
1972

Gründung Fritzmeier Composite

Ein großer Meilenstein war die Gründung der Kunststoffsparte im Jahre 1972 in Hinrichssegen, Germany. Dort wurden bereits Surfbretter, Skier und inzwischen komplexe Carbon-Faser Komponenten produziert.

1972
Fritzmeier Geschichte Großhelfendorf
1975

Gründung eines Kabinenwerks

Im Jahr 1975 wurde das Kabinenwerk Fritzmeier Wels in Oberösterreich gegründet. Heute liefert das Unternehmen komplexe Kabinenvarianten.

1975
Fritzmeier Geschichte Skier
1975-1980

Ski Produktion

Bereits in den 1970er Jahren etablierte sich Fritzmeier als Pionier der ersten Skier aus Vollkunststoff und trug so mit zu Rosi Mittermaiers dreifachem Olympia-Medaillensieg bei.

1975-1980
Fritzmeier Umwelttechnik
1986

Gründung Fritzmeier Umwelttechnik

1986 wurde die Fritzmeier Umwelttechnik in Großhelfendorf, Germany gegründet. Als zukunftorientiertes Unternehmen hat Fritzmeier Umwelttechnik den Brückenschlag von Precision Farming, Pflanzenbau und Technologie hin zu biologischen Anwendungen von Mikroorganismen im B2B und B2C Bereich geschafft und ist somit der Spezialist wenn es um „Technik für die Umwelt“ geht.Großhelfendorf, Germany

1986
1990

Gründung M1 Sporttechnik

Die professionelle Handhabung von Carbon liegt der M1 Sporttechnik in den Genen. Denn als Mitglied der Fritzmeier-Gruppe profitiert das Unternehmen vom Know-how eines international führenden Experten für innovative Werkstofftechnik. Die M1 Sporttechnik produziert derzeit hochwertige E-Bikes aus Carbon.

1990
Fritzmeier Vyskov Tschechien
1992

Gründung des Kabinewerks in Czech Republic

Im Jahre 1996 wurde das Kabinewerk in Vyskov, Czech Republic mit nur fünf Mitarbeitern gegründet. Heute ist es einer der mordernsten Standorte mit über 570 Mitarbeitern auf einer Gesamtfläche von mehr als 70.000 qm.

1992
Maschinenpark
1997

Gründung Fritzmeier Technologie

Seit 1997 entwickelt die Fritzmeier Technologie mit ca. 100 Mitarbeitern individuelle, technische Komplettlösungen im Kundenauftrag.

1997
Fritzmeier Geschichte Woerth
2001

Gründung des Kunststoffwerks Wörth

Der Logistik- und Montagestandort in Wörth wurde 2001 eröffnet und liegt im Daimler Industriepark Wörth, dem größten LKW Produktionswerk der Welt. Dort werden Dachablagen und Windleitelemente für LKWs montiert und JIS an Daimler geliefert. 

2001
Fritzmeier Sibiu
2002

Gründung Fritzmeier Engineering

Im Jahr 2002 gründete Fritzmeier das 29.000 m² große Werk in Sibiu, Rumänien. Mittlerweile hat sich das Unternehmen auf die Fertigung von Leichtbaukomponenten spezialisiert. Insgesamt werden 350 Fachkräfte beschäftigt, welche durch modernste Aluminium-Schweißroboter sowie Tube-Laser Maschinen unterstützt werden.

2002
Fritzmeier Banovce Slowakei
2005

Gründung des Kabinenwerks in Bánovce nad Bebravou, Slowakei

Der 7.000 m² große Standort wurde 2005 als verlängerte Werkbank für Vyskov gegründet. Neben Unterbaugruppen, die anschließend in Vyskov zu kompletten Kabinen verschweißt werden, fertigt der Standort mittlerweile auch komplette Sicherheitsstrukturen für andere Werke.

2005
Fritzmeier Chennai
2009

Gründung FMCEL | Kabinen Joint Venture

Im Jahr 2007 wurde das Joint Venture FMCEL mit 400 Mitarbeitern von Fritzmeier Systems GmbH und Samvardhana Motherson Group in Chennai, Indien gegründet.

2009
Prozesskette Logistik
2013

Gründung eines Logistik- & Produktionwerks

Der Standort Weyarn, Germany wurde 2013 als Logistik- und Produktionsstandort für Kabinen und Kunststoffteile gegründet.

2013
2014

Gründung des Kunstsstoff-Standort Hohenossig

Das Dienstleistungszentrum Hohenossig wurde 2014 gegründet und befindet sich in unmittelbarer Nähe zum BMW Werk Leipzig, um dort die Endbearbeitung von CFK-Strukturbauteilen für BMW durchzuführen.

2014
2018

Gründung einer Vertriebsgesellschaft in Istanbul

Die jüngste Gründung der Fritzmeier-Gruppe erfolgte Anfang 2018 in Istanbul, Türkei. Die Vertriebsgesellschaft in der Türkei beliefert das Daimler-Werk Aksaray mit Windabweisern.

2018
Innovationen
Innovationenseit 1926

Die Firma Fritzmeier ist ein Verbund von starken Kooperationen und setzt von Anfang an auf Innovationen um die Produkte ihrer Kunden effizienter, sicherer und wirtschaftlicher zu machen.

Unsere Stärke ist es, die Bedürfnisse unserer Kunden zu erkennen und diese umzusetzen.

Daran arbeiten wir tagtäglich und bedanken uns an dieser Stelle für das wertvolle Vertrauen unserer Kunden.